Upcycling

Upcycling für kleine Küchen

Meine Küche ist sehr klein. Trotzdem ist sie ein Ort der Begegnung und vor allem ein Ort, an dem die Nahrungsmittel zubereitet werden. Kleine Küchen sind oft leider nur Kochkabinen. Ich liebe es aber, mit meiner Familie oder mit Freunden gemeinsam zu kochen. Wohin also mit den Menschen, den Werkzeugen und all den Zutaten, die ich brauche? Zwei Ideen stelle ich hier vor, beide kosten nichts und sind schnell gezaubert.

Das „Dosenregal“ besteht aus Blechdosen, alt und neu, die normalerweise Platz im Schrank wegnehmen. Da ich ungern Plastik in meiner Küche habe, sind mit diese Dosen aber sehr lieb. Auf ein Brett geschraubt, können Sie an kleinen Stellen an der Küchenwand hängen. Sie lassen sich öffnen, füllen und nehmen nicht viel mehr Platz weg als eine andere Wanddekoration.

Dosenregal

Da meine kleine Küche auch noch schräge Wände hat, kann ich kaum Regale oder gar Hängeschränke anbringen. So kam ich auf die Idee, meine Regale doppelt zu nutzen. Schließlich haben Regalböden ja nicht nur eine Oberseite sondern auch eine Unterseite. Das unterste Regalbrett auf jeder Seite habe ich daher genutzt. Gesammelte Gläser wurden gereinigt und ihre Deckel mit Heißkleber unter die Böden geklebt. Die großen Gläser kamen nach hinten, die kleineren nach vorn. Bitte beachten, dass die Abstände der Deckel sich am Umfang der Gläser orientieren sollte. Eine kleine Planungsphase kann hier hilfreich sein.

Teegläser Teegläser, unter dem Regalboden befestigt

Gewürz -und Kräutergläser, „hängende Kräuter“ Gewürzgläser

 

Standard